Ein Unternehmen, das von der EU-DSGVO reguliert wird, aber keine physische Präsenz in der EU hat, muss einen offiziellen Vertreter in der EU benennen, um u.a. auf die Anfragen der europäischen Regulierungsbehörden reagieren zu können.